Die Skulpturen „Europa“ werden in einem spezialisierten, traditionellen Handwerksbetrieb in Coburg gefertigt: im Schleudergussverfahren. Mit diesem Spezialverfahren werden die meisten bekannten Skulpturen von Ottmar Hörl geschaffen. In einem aufwendigen Prozess von mehreren Wochen wird vor der Fertigung der ersten Kunststoff-Skulptur eine Kupfergussform erstellt.

Bei der Herstellung rotiert diese Gussform dann in Brennkammern. Der Kunststoff wird an die heißen Formenwände geschleudert: Es geliert und verfestigt sich. Während des Erkaltungsprozesses bearbeiten Spezialisten die dabei entstandene Hohlraumskulptur anschließend mit der Hand nach. Auf diese Weise entstehen serielle Einzelstücke. (Im Foto: Modell aus Wachs)

 

Vestibulum tortor quam, feugiat vitae, ultricies eget, tempor sit amet, ante.

Zu Ottmar Hörls bekanntesten Installationen zählen:
Beethoven  
Brecht
Daimler
Einstein

Euro-Skulptur
Goethe
Grenzen überwinden
Gutenberg
Hölderlin
Ludwig II.
Keltenfürst
Optimist
Wagner
Weltanschauungsmodell

Vestibulum tortor quam, feugiat vitae, ultricies eget, tempor sit amet, ante.